Matte 

Ausbildung zum Pilates Mattentrainer 

(entspricht den Richtlinien des Deutschen Pilates Verbands DPV und den zentralen Prüfstellen Prävention ZPP)

Dieser Kurs bietet eine fundierte Ausbildung in der Mattenarbeit und seinen unbegrenzten Anwendungsmöglichkeiten. Abgesehen davon, dass er die Grundlage bildet, auf der die gesamte Pilates Arbeit basiert, ist der Kurs auch das perfekte Sprungbrett für den CTTC.

Er ist erschwinglich, leicht integrierbar in viele verschiedene Gegebenheiten und er führt die Klienten in die Pilates Methode ein. Es gibt keinen anderen Teil des Pilates Systems, das die Prinzipien der Methode, besonders den Fluss, so beispielhaft aufzeigt. Die Studenten erlernen ein großes Repertoire an Mattenübungen und die Integration von Kleingeräten, sowie umfassende methodisch-didaktische Kenntnisse und dem Umgang mit spezifischem Klientel.

 

Nach Absolvierung des Kurses ist man qualifiziert:

- nach den Prinzipien von Pilates zu arbeiten und diese an Klienten weiterzugeben

- eine Haltungsanalyse durchzuführen und Haltungsabweichungen zu erkennen

- Probleme zu lösen und eine effektive Übungsauswahl für viele physische Konditionen zu treffen

- umfassende und sichere Pilates Mattentrainings aufzustellen, basierend auf den Bedürfnissen des Individuums und der Gruppe

- das Training an verschiedene Situationen und Umgebungen anzupassen

- Kleingeräte in ein Mattentraining zu integrieren, um optimale Ergebnisse zu erzielen

- das BASI® Block System für einen erfolgreichen Trainingsablauf

- die Pilates Übungen zu analysieren und zu verstehen, basierend auf anatomischen und biomechanischen Prinzipien

- auf einem hohen Level das reichhaltige Repertoire der klassischen Pilates Übungen zu demonstrieren, sowie eine große Anzahl an original BASI® Pilates Übungen

- Übungen anhand der Bedürfnisse und Ziele eines Individuums zu modifizieren

- die Grundlage für den CTTC Kurs zu erwerben 

- die Anerkennung des Deutschen Pilates Verbands (DPV) zu erhalten

- bei entsprechender Grundqualifikation* sich für die Anerkennung bei der zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) zu bewerben

 

* Für die Anerkennung nach §20 SBG V ist eine entsprechende Grundqualifikation Voraussetzung. Ob Ihre Grundqualifikation den Anforderungen entspricht, erfragen Sie bitte direkt bei der zentralen Prüfstelle

 

 

Kursdetails

Die Ausbildung zum Pilates Mattentrainer wird von Mitgliedern der BASI® Fakultät in Gaststudios weltweit unterrichtet. Die Kurse finden jährlich an vielen Orten statt. Die Kurs-Struktur besteht aus 10 Kursmodulen von insgesamt 60 Stunden plus Prüfung und 100 Stunden Eigenstudium, Praxis, Hospitationen und Unterrichtspraxis.

Ein Student kann jedes der 6 Module an einem anderen Kursort nachholen.

Alle Kurse, egal an welchem Ort sie stattfinden, sind unter der Aufsicht von BASI® Pilates und entsprechen den Richtlinien und Strukturen von BASI® Pilates.

 

Kursinhalte und Voraussetzungen

Lektionen

Sechs Module Grundausbildung zu je 6 Stunden (plus Pause), einschließlich Theorie, Übungsanalyse, –praxis und Erörterung.

Drei Module Aufbaukurs („Mat Intensive“) zu je 6 Stunden (plus Pause) mit den Schwerpunkten Fluss in der Mattenklasse, Kleingeräte (vertiefend zur Grundausbildung) und Unterrichtsmethodik

Ein Coaching Tag über 6 Stunden (plus Pause) mit einem Theorieteil zum Umgang mit spezifischem Klientel und Prüfungsvorbereitung

Zu Beginn des Kurses erhalten die Auszubildenden das aktuelle BASI® Studienbuch und ein Arbeitsbuch zur Übungsanalyse mit dem Repertoire der Mattenübungen und dem Gebrauch von Kleingeräten.

 

Eigenstudium

Erforderlich nach jedem Modul. Viele Gaststudios organisieren Workshops (oder informelle Coachings) mit dem Kursleiter oder Assistent, um das Kursmaterial zu überprüfen und erörtern.

 

Praktische Arbeit

Der Besuch von Mattenklassen ist unbedingt notwendig und die meisten Gaststudios gewähren Sonderkonditionen während der Ausbildung. Zusätzlich bieten die meisten Gaststudios “offene Stunden” an, in denen der Student alleine oder in Gruppen selbständig arbeiten kann.

 

Hospitation

15 Stunden beim Gaststudio oder bei einem Studio, welches von BASI® Pilates Deutschland/Österreich/Schweiz genehmigt wurde.

 

Unterrichtspraxis

30 Stunden beim Gaststudio oder je nach Standort individuelle Möglichkeiten nach Absprache mit BASI® Pilates Deutschland/Österreich/Schweiz. Dies ist die empfohlene Stundenanzahl, sie kann ggf. auf Grund der vorangegangenen Erfahrung eines Studenten angepasst werden.

 

Abschlussanforderungen

Das BASI® Pilates Zertifikat und eine Bestätigung über die erworbenen Präsenzstunden werden vergeben, wenn alle Anforderungen erfüllt sind. Diese schließen die zufriedenstellende Anwesenheit aller Module, das Bestehen aller Examen, sowie die Einreichung und Erfüllung aller Hospitationen, Praxisstunden und Unterrichtspraxis-Stunden mit ein.

Eine Mitgliedschaft im Deutschen Pilates Verband e.V. und eine Anerkennung der Pilates-Mattenausbildung durch die "Zentrale Prüfstelle Prävention“ setzt eine Ausbildung über mindestens 60 Zeitstunden Präsenzunterricht an 8 Unterrichtstagen (Unterrichtszeit max. 7,5  Std., zzgl. 1,5 Std Pause) und 15 Std Hospitation voraus.

 

Kursgebühr

Es ist unser Ziel, die BASI® Ausbildung jedem zu ermöglichen. Kostengünstige und bequeme Zahlungsoptionen sind möglich. Die Gebühr beinhaltet die Lektionen, Examen und Arbeitsmaterial.

 

Weitere Informationenerhalten Sie unter

Tel: + 49 - (0) 8141-888 90 45
Fax: + 49 - (0) 8141-228 98 12
Mobil: + 49 - (0) 160 -678 555 3

Tel: +49-89-83999469

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

Der Prozess, ein geschulter Lehrer zu werden ist sehr individuell und BASI® empfiehlt jedem, in seinem eigenen Tempo zu arbeiten. Das Ziel ist, eine hervorragende Leistung bei jedem Einzelnen zu entwickeln, unabhängig davon, wie lange es dauert. Den Studenten ist es erlaubt, jedes Element der Prüfung zu wiederholen, um den Anforderungen des BASI® Standards zu entsprechen.